Klein, aber oho: WordPress mit Terminverwaltung und mehr

In einem Alter, in dem andere sich von dieser Welt, zumindest in ihrer digitalen Form, langsam zurückziehen, hat das Ehepaar Stappel noch einmal das Scheckbuch gezückt und bei uns eine Website in Auftrag gegeben. Normalerweise hätten die Anforderungen an das Projekt allerdings das Budget gesprengt, wenn wir dabei nicht auf ein bereits gestalterisch angepasstes und abgenommenes WordPress-Theme zurückgreifen hätten können, so dass es bei diesem Auftrag »lediglich« darum ging, den Rahmen mit weiteren Funktionen zu füllen.

In dieses WordPress-Theme haben wir nun Komponenten ergänzt, mit denen Termine, Personen, Orte und Angebote getrennt erfasst und zusammen ausgegeben werden können. Ähnlich wie beim Kammerorchester sollten hier Termine an einem Tag mit oder ohne Uhrzeit erfasst werden, aber auch mehrtägige Termine mit Anfangs- und Endzeit sollten möglich sein. Die Erfassung von Tagen und Uhrzeiten erfolgt mit einem »Datepicker« wie Sie ihn aus anderen Anwendungen her kennen. Die strukturierte Ausgabe von Wochentagen, mit einem oder zwei Monatsnamen, je nach dem ob mit oder ohne Uhrzeit, erfolgt automatisch und ist eine Weiterentwicklung der Ausgabe beim Kammerorchester.