Oktober 2012

Pedalo, Buchung 2.0

Kein Stillstand in der Radreise-Branche: Buchung mit Preisen

Zur Buchungssaison 2011 ging die Online-Buchung des österreichischen Radreiseveranstalters Pedalo in einer ersten Version an den Start. Schon damals war klar, dass damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht war. Als zweite Version sollten dann die Reise-Kosten einer gebuchten Reise auch für den Buchenden transparent dargestellt und zusammengerechnet werden.

Das Ganze wird dadurch kompliziert, dass von den damals mehr als 130 Reisen kaum zwei eine vergleichbare Preisstruktur haben. Inklusivleistungen und Zusatzleistungen sind je nach Reise sehr unterschiedlich strukturiert, Zahl und kalendarische Lage der verschiedenen Saisonzeiten sind der reinste Alptraum, von buchbaren Zusatznächten mit von-bis-Preisen einmal ganz zu schweigen.